Der Abgehängte

Ich habe es ernsthaft mit diversen Mitteln versucht.

Ich habe mich meinen Depressionen* ergeben, ich habe meinen zweiten Twitter-Account ausgereizt und ihn damit nicht ganz unberechtigt sperren lassen**, ich habe meine News-Apps auf „stumm“ gestellt, ich habe mich mit Familienangehörigen gestritten, ich bin abgetaucht – nichts half.

Die Welt da draußen ist gaga. Und sie bleibt es.

Der grüne Öko-Linke wird mir den Titel eines Abgehängten geben, einen, den die Gesellschaft zurückgelassen hat. Ja, ich nehme diesen Titel an.

Bei mir war letztens einer von Infratest (die heißen jetzt anders, aber ich habe es nicht kapiert). In seinem Fragenkatalog verbarg sich auch die Frage, inwieweit ich mich zur Gesellschaft dazugehörig fühle.

„Eins bedeutet ‚gar nicht‘, zehn bedeutet ‚absolut'“, führte der ehrenamtliche, kettenrauchende Rentner aus.

Meine Antwort „Null!“ ließ ihn kurz stutzen und meine Frau, die mit halben Ohr zuhörte, kurz aufgackern. Bevor er vermittelnd erklären konnte, wiederholte ich „Null!“. Mit dieser Gesellschaft hätte ich nichts mehr am Hut. Stirnrunzelnd hackte er meine Antwort in seinen 50iger-Jahre-Laptop.

So spontan diese Antwort war, so gering die Reaktion darauf sein mag, sie symbolisiert meinen Ist-Zustand.

Wenn selbst mein Freundeskreis langsam nichts mehr hinterfragt, wenn die Hirnwäschen der Mächtigen in diesem Lande Erfolg zeigen, dann gehöre ich tatsächlich nicht mehr zur (Mehrheits-)Gesellschaft.

Gerne würde ich aus dem System aussteigen. Nicht so reichsbürgerlike; das sind die anderen Idioten. Aber wenigstens ideologisch.

Ob das jetzt Sinn macht – scheiß drauf.***

Wie auch immer.

Wenn das Wegducken, das Sich-raushalten, das Meiden von bestimmten Foren keinen Sinn macht, dann brauche ich auch nicht anzufangen, mich weniger aufzuregen.


 

 

* Nur selbstdiagnostizierte.

** Schreiben Sie niemals, daß Mohamed seine 9jährige Ehefrau (!) gevögelt hat. Das ist zwar so überliefert, darf aber nicht mehr erwähnt werden, lt. Maas-Twitter. Wie gut, daß man sich seinen dritten Account anlegen kann …

*** Tut mir leid, Papa, ich wollte diese Gossensprache ja ein wenig reduzieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s